www.dominica-reisen.de - Mangobaum


Home I   Kontakt I   Impressum I   AGB's I

Handmade, selected by specialists  -  so wird Ihre Karibikreise zum unvergesslichen Erlebnis !

 

 

DOMINICA  -  wandern zum . . .  

Insel Dominica - blubbernde Schwefelquellen im Naturparadies

Soufrier Schwefelquelle -
                     Tete Morne Trail
 

Länge: 5,5 km
Dauer: 2 1/2 bis 3 Stunden

Grad: 3  =  mittel
Führer empfehlenswert

Ausgangspunkt: Gehen Sie vom Parkplatz wieder zurück zur Straße in Richtung Petit Coulibri Estate und bieten dann an der Kreuzung rechts ab: nach ca. 15 Minuten (ca. 1,5 km) erreichen Sie eine Säule kurz vor den Ruinen von Bois Cotelette Estate, dort bieten Sie links in den Pfad ein.

Soufrier Schwefelquelle - Tete Morne

Diese Route am Fuße des Soufriere Berges im Süden der Insel deckt ein Gebiet ab, das zu den in jüngster Zeit vulkanisch aktiven Gegenden Dominicas gehört. Das Soufriere Tal folgt einem halbkreisförmigen Pfad von der West- zur Südküste in der Nähe von Petit Coulibri. Das Tal entstand durch die Abhänge des Morne Vert (Grüner Berg) auf der einen und dem vulkanischen Krater des Morne Patate auf der anderen Seite.
www.dominica-reisen.de - Blick auf Soufriere
Die leicht auszumachenden blubbernden und zischenden Schwefelgruben speien Dämpfe und schwefelhaltige Gase. Sie gehörten zu den wenigen auf Dominica, die sich auf Meereshöhe befinden.

Die Vegetation in unmittelbarer Nähe dieses Gebietes besteht aus einer breitgefächerten Flora. Es kommen Bäume mit Pfahlwurzeln, Farne, Fat Poke (Zicak) und Coco Plum, Cashew, Mango und Bwa Wouj vor. Es gibt zwei Hauptströme: Den Glo Gayack und den Glo Gayack D'lo chaud, die mit ihrem warmen Wasser zum Bad einladen.

Das östlich der Schwefelquelle liegende Anwesen Soufriere produzierte bis ins späte 19. Jahrhundert Zucker. Kakao und Limonen wurden später zu Haupterzeugnissen.

Ein im Zickzack verlaufender Pfad führt zur Gemeinde Tete Morne, wo ehemalige Sklaven nach der Sklavenbefreiung (ab 1838) Dörfer an den Grenzen der großen Anwesen gründeten.


Quelle: Texte und Informationen Fremdenverkehrsamt / Touristboard der Insel Dominica
Alle Angaben ohne Gewähr - für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen können wir keine Haftung übernehmen.