Naturparadies Dominica - üppige Pflanzenpracht


Home I   Kontakt I   Impressum I   AGB's I

Handmade, selected by specialists  -  so wird Ihre Karibikreise zum unvergesslichen Erlebnis !

 

 

DOMINICA  -  wandern zum . . .  
www.dominica-reisen.de - Ruinen im Regenwald Morne Vert Rundweg

Länge : 5,5 km
Dauer:  3 Stunden pro Strecke

Grad: 1  =  leicht


Morne Vert Rundweg

Der Rundweg befindet sich am Eingang zum
Soufriere-Tal in der Gemeinde St. Mark. Das am Weg liegende Dorf Bois Cotelette wurde nachdem dort häufig vorkommenden Baum benannt (Citharexylum spinosum) und ist eines der ältesten Siedlungen der Insel. Es wurde von französischen Siedlern in den zwanziger Jahren des 17. Jahrhunderts gegründet.

Der Pfad zum Palmiste - Anwesen folgt einem alten Weg, der früher von den Kalinago (Kariben-Indianer) benutzt wurde. Man brauchtKaribikparadies Dominica - Scotts Head ca. 20 Minuten, um die
Ruinen von Palmiste zu erreichen. Es gibt dort eine kleine aus einer Klippe entspringende Quelle, um die herum ein Steintank zur Wasserversorgung des Anwesens und von Bois Cotelette gebaut wurde. In seiner Blütezeit wurden in Palmiste Kaffeebohnen getrocknet, doch heute erinnern nur noch Ruinen an das Anwesen.

Unterhalb der Ruinen bietet sich eine
schöne Aussicht auf die Südküste Dominicas mit Blick auf Grand Bay, Geneva Estate, Stowe Estate und Pointe Carib mit Bagatelle und Perdu Temps. Auf der Wanderung von Palmiste bis Tete Morne kann man Scott's Head und Bois Cotelette ausmachen.

Am Ende des Abstiegs geht der Pfad nach rechts in einen breiteren Weg über. Wenn Sie sich dort weiter rechts halten, erreichen Sie nach ca. 10 Minuten die ersten Schwefelhalden; die zweiten nach ungefähr 25 Minuten.

Quelle: Texte und Informationen Fremdenverkehrsamt / Touristboard der Insel Dominica
Alle Angaben ohne Gewähr - für die Vollständigkeit und Richtigkeit der Informationen können wir keine Haftung übernehmen.